PHILEAS PROJECTS 2022

January – December 2022

 

Over the past seven years, Phileas has focused its attention increasingly towards Austrian and Austrian-based artists exhibiting at international museums and Biennials around the world. At a meeting with our Partners in November 2021, the following projects were selected to receive funding in 2022:

 

59th  BIENNALE DI VENEZIA (AUSTRIAN PAVILION)

for the participation of Ashley Hans Scheirl & Jakob Lena Knebl

 

59th  BIENNALE DI VENEZIA (MAIN EXHIBITION)

for the participation of two Austrian artists to be announced

 

3rd RIGA INTERNATIONAL BIENNIAL OF CONTEMPORARY ART (RIBOCA)

for the participation of Toni Schmale

 

16th Biennale de Lyon

for the participation of three Austrian artists to be announced

 

2nd FRONT INTERNATIONAL: CLEVELAND TRIENNIAL FOR CONTEMPORARY ART

for the participation of Martin Beck

 

10th BIENNIAL PHOTOIMAGEN, SANTO DOMINGO

for the participation of Andrés Ramírez Gaviria

 

KW INSTITUTE FOR CONTEMPORARY ART, BERLIN

for an exhibition by BLESS

 

DEUTSCHES HYGiENE-MUSEUM DRESDEN

for an exhibition by Christian Kosmas Mayer

 

Laboratoria Art&Science Foundation, Moscow

for an exhibition by Thomas Feuerstein

 

THE SHOWROOM, LONDON

for an exhibition by Oliver Ressler

 

EDUCATIONAL PROJECT

providing an educational fellowship for Ursula Pokorny at the Center for Curatorial Studies, Bard College, NY

 

 

In addition to these newly selected projects, Phileas will also co-produce in 2022 the participations of the following artists at international museums and Biennials, which have been postponed from 2020 and 2021:

 

5th BIENNALE INTERNATIONALE DE CASABLANCA

for the participation of Oliver Ressler

 

17th ISTANBUL Biennial

for the participation of Eva Egermann

 

5th KOCHI-MUZIRIS BIENNALE

for the participation of Ana Hoffner

 

CONTEMPORARY ARTS MUSEUM HOUSTON

for an exhibition by Paul Renner

Im Verlauf der letzten 7 Jahre hat sich der Fokus von Phileas zunehmend auf Projekte von österreichischen bzw. in Österreich lebenden KünstlerInnen an internationalen Museen und Biennalen konzentriert. Gemeinsam mit den Partnern von Phileas wurden im November 2021 folgende Projekte ausgewählt, die im Jahr 2022 unterstützt werden:

 

59. VENEDIG BIENNALE (ÖSTERREICHISCHER PAVILLON)

für die Teilnahme von Ashley Hans Scheirl und Jakob Lena Knebl

 

59. VENEDIG BIENNALE (HAUPTAUSSTELLUNG)

für die Teilnahme von zwei noch nicht vergebenen österreichischen KünstlerInnen

 

3. RIGA INTERNATIONAL BIENNIAL OF CONTEMPORARY ART (RIBOCA)

für die Teilnahme von Toni Schmale

 

16. Biennale de Lyon

für die Teilnahme von drei noch anzukündigenden österreichischen KünstlerInnen

 

2. FRONT INTERNATIONAL: CLEVELAND TRIENNIAL FOR CONTEMPORARY ART

für die Teilnahme von Martin Beck

 

10. BIENNALE PHOTOIMAGEN, SANTO DOMINGO

für die Teilnahme von Andrés Ramírez Gaviria

 

KW INSTITUTE FOR CONTEMPORARY ART, BERLIN

für eine Ausstellung von BLESS

 

DEUTSCHES HYGYENE-MUSEUM, DRESDEN

für eine Ausstellung von Christian Kosmas Mayer

 

Laboratoria Art&Science Stiftung, Moskau

für eine Ausstellung von Thomas Feuerstein

 

THE SHOWROOM, LONDON

für eine Ausstellung von Oliver Ressler

 

BILDUNGSPROJEKT

Vergabe eines Bildungsstipendiums für Ursula Pokorny am Center for Curatorial Studies, Bard College, NY

 

 

Neben diesen neu ausgewählten Projekten wir Phileas in 2020 auch die folgenden Beteiligungen KünstlerInnen an internationalen Kunstinstitutionen und Biennalen, welche 2020 und 2021 verschoben wurden, koproduzieren:

 

5. BIENNALE INTERNATIONALE DE CASABLANCA

für die Teilnahme von Oliver Ressler

 

17. ISTANBUL Biennial

für die Teilnahme von Eva Egermann

 

5. KOCHI-MUZIRIS BIENNALE

für die Teilnahme von Ana Hoffner

 

CONTEMPORARY ARTS MUSEUM HOUSTON

für eine Ausstellung von Paul Renner